Aktivitäten

  • finden zu den jeweiligen Themen der Projekte statt
  • die Durchführung kann mit einzelnen Kindern, in Kleingruppen oder mit der Gesamtgruppe erfolgen
  • die einzelnen Aktivitäten sind im Projektordner zusammengefasst und können von den Eltern dort nachgelesen werden.

Ausflüge

  • können entsprechend des Projektes stattfinden

BETA-Qualitätssiegel

Die Mitarbeitenden des Kindergartens haben im Rahmen der Qualitätsentwicklung ein Qualitätshandbuch erstellt und haben somit das Evangelische Gütesiegel des Bundesverbandes Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder in Deutschland (BETA) erreicht.

Elterncafe

  • hat geöffnet: jeden Mittwoch von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Albert-Schweizer-Haus
  • es gibt Tee oder Kaffee, dieser kostet 50 Cent pro Tasse
  • die Aufsichtspflicht für Geschwisterkinder, die keine Kindergartenkinder sind obliegt während dieser Zeit den Eltern

Elterngespräche

  • finden pro Kind mindestens 1mal im Jahr statt
  • Eltern können mit uns einen Termin vereinbaren oder wir Erzieherinnen laden zum Elterngespräch ein

Elternabende/Elternseminare

  • dienen der Information der Eltern

Freies Vesper

  • die Kinder haben die Möglichkeit in der Zeit von 7.00 Uhr bis 10.00 Uhr in unserer Küche zu essen
  • Kinder essen nochmals 11.30 Uhr gemeinsam in den Gruppen
  • achten Sie bitte auf ein abwechslungsreiches, gesundes Vesper
  • Süßigkeiten bitte nur eine Kleinigkeit

Getränke

  • erhalten die Kinder im Kindergarten
  • es gibt stilles Mineralwasser (wird von Getränke Keller geliefert) oder Tee
  • wir verlangen einen monatlichen Unkostenbeitrag von 2,50 € (die Monate Juli und August sind beitragsfrei)

„Heute sind wir unterwegs“

  • die Gruppen Mäusenest und Hasennest erkunden die nähere Umgebung des Kindergartens (Wiese, Wald, Spielplätze, Ortsmitte von Unterkochen)
  • jedes Kind nimmt dann seinen Rucksack mit Frühstück mit – Getränke gibt es vom Kindergarten

Hospitationen

  • wir freuen uns, wenn Sie Zeit finden, Ihr Kind während des Tagesgeschehens im Kindergarten zu beobachten
  • sprechen Sie bitte den Hospitationstermin mit uns ab
  • Sie werden dazu angehalten, die Schweigepflicht einzuhalten!

Infopost

  • erhalten die Eltern 1mal im Monat oder aus gegebenem Anlass

Kleidung

  • Es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung!
  • Kinder sollen der Witterung entsprechend gekleidet sein
  • Kleidung soll schmutzig werden dürfen
  • im „Notfall“ müssen wir Ihr Kind auch mal umziehen – für den Fall bringen Sie bitte Wechselkleidung mit (Unterhose, Hose, Unterhemd, T-Shirt, Socken

Krankheiten

  • Jedes Kind hat das Recht, wenn es krank ist, zu Hause bleiben zu dürfen!
  • Geben Sie uns bitte Bescheid, wenn Ihr Kind erkrankt ist
  • Sollte Ihr Kind während der Kindergartenzeit erkranken, werden wir Sie telefonisch informieren und Sie können mit Ihrem Kind zum Arzt gehen.
  • Nach ansteckenden Krankheiten benötigen wir ein ärztliches Attest.

Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel

  • Jedes Kind benötigt eine Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel,
  • zur kalten Jahreszeit warme Gummistiefel und einen Schneeanzug

Notfälle

  • Für Notfälle geben Sie uns bitte mindestens 3 Telefonnummern an, unter denen wir Sie erreichen können.

Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten

  • Die Bildungs- und Erziehungsarbeit in unserem Kindergarten erfolgt auf Grundlage des Orientierungsplanes.

Projektarbeit

  • Jede Gruppe arbeitet projektbezogen – das heißt:
  • wir beobachten die Kinder und richten uns nach den Wünschen und Be- dürfnissen der Kinder.
  • Näheres zu den Aktivitäten finden Sie in den jeweiligen Projektordnern oder an unserer Projekttür.

Schulfruchtprogramm – gesunde Ernährung

Baden-Württemberg nimmt am europäischen Schulfruchtprogramm teil. Über dieses Schulfruchtprogramm teil. Über dieses Programm fördert die Europäische Union der Verteilung von Obst und Gemüse auch an vorschulischen Einrichtungen.

Wöchentlich erhalten wir frisches Obst und Gemüse, welches an die Kinder täglich verteilt wird.

Dies ist für die Eltern kostenlos.

Tagebuch/Portfolio

  • Jedes Kind besitzt ein Tagebuch, in diesem befinden sich Dinge, die für das Kind persönlich wichtig sind.

Tagesablauf

  • wird nach den Bedürfnissen der Kinder gestaltet.
  • Der Tagesablauf kann beinhalten: Spiel, Aktivitäten entsprechend des Projektes, Vesper, Körperpflege, Bewegung und Spiel im Garten, Rituale, Teppichkreis.

Zähne putzen

  • erfolgt nach jeder Mahlzeit.
  • Zahnputzbecher, Zahnbürsten, Zahnpasta erhalten die Kinder vom Kinder- garten
  • Der Kindergarten erhält dies von der Arbeitsgemeinschaft Zahngesund- heit

Zeitschrift „kizz“

  • Der Kindergarten hat ein Jahresabo mit dem Herder-Verlag abgeschlossen.
  • Die Zeitschrift liegt im Kindergarten-Eingangsbereich für Eltern bereit zum Mitnehmen.
  • Es erscheinen 6 Ausgaben im Jahr.